Fragen und Antworten

Sie haben dazu verschiedene Möglichkeiten:

  1. Über das Internet – Verwenden Sie das Bestellformular auf unserer Website.
  2. Über Ihr Mobiltelefon (die Mobiltelefonversion von Goldbrief.at)

Nein, wenn Sie schon einen Goldbrief erhalten haben, können Sie diesen verwenden, wann Sie wollen.

Ja, Ihr Gold wird nicht mit der üblichen Post versendet, d. h. Sie stecken Ihr Gold nicht in einen üblichen Briefkasten, sondern geben den Goldbrief bei Ihrer lokalen Postfiliale als Einschreiben auf. Sie erhalten somit automatisch eine Quittung, die als Wertnachweis dafür dient, dass Ihr Gold automatisch versichert ist. Wenn der Goldbrief unbeschadet bei uns ankommt, quittieren wir das Einschreiben. Wir tun dies, damit der Verkaufsvorgang so sicher wie möglich wird. Sie können den Versand per Einschreiben auch auf den Seiten der Österreichischen Post verfolgen.

Nein, leider nicht. Dafür können wir aber die absolut höchsten Goldpreise anbieten, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihr Gold an uns zu verkaufen. Geringe Kosten = höhere Goldpreise für Sie!

Sobald wir Ihr Gold erhalten und bewertet haben, und Sie uns Ihre Kontonummer angegeben haben, nehmen wir die Zahlung vor. Innerhalb von 24 Stunden, nachdem Sie Ihre Kontonummer angegeben haben, nehmen wir die Überweisung vor.

Loggen Sie sich auf Meine Seiten ein, wenn die Bewertung erfolgt ist, und geben Sie Ihre Kontonummer an. Hier können Sie auch den Status Ihres Vorgangs einsehen.

Sie können eine ausführliche Beschreibung unter dem Menüpunkt „So wird Gold bewertet“ nachlesen. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Das gesamte Gold wird mit Goldwaagen gewogen, die von der EU zugelassen sind und von der Prüfstelle SP Statens Sveriges Tekniska Forskningsinstitut in regelmäßigen Zeitabständen kalibriert werden. Die Bewertung Ihres Golds wird von unseren gut ausgebildeten, erfahrenen Goldbewertern durchgeführt. Der Karatwert des Goldes wird mittels Kratzprüfungen und Königswasser festgestellt. Auch mit einem Magnet kann man schnell feststellen, ob ein Gegenstand aus Gold besteht oder nicht (Gold ist nicht magnetisch). Das Königswasser, das wir verwenden, gibt es für unterschiedliche Karatwerte und wird mit einem Pinsel auf Kratzsteine aufgetragen, an denen sich Goldkörner ablagert haben.

Es ist wichtig, dass die Vereinbarung unterzeichnet ist, und dass die angegebene Anzahl der Goldgegenstände mit der Anzahl der im Sicherheitsbeutel befindlichen Goldgegenstände übereinstimmt. Das gesamte Gold, das wir ankaufen, wird dokumentiert, so dass die Polizei leicht große Mengen unseres Goldes prüfen kann, um eventuell gestohlenes Gold zu ermitteln. Deshalb kommt es nicht allzusehr darauf an, ob Sie im Vereinbarungsteil „Goldbrosche“ oder „Schmuck aus Gold“ schreiben, solange die angegebene Anzahlt korrekt ist.

Nein, wir verlangen keine Bewertungsgebühr, sondern bieten eine kostenlose Bewertung an.

Selbstverständlich können Sie die Gegenstände zurückerhalten, die Sie nicht verkaufen möchten. Sie haben ein Rücktrittsrecht von fünf Tagen, nachdem wir Ihre Gegenstände erhalten und bewertet haben. Wir verlangen eine Gebühr in Höhe von 25 EUR zur Deckung unserer Versicherungs- und Portokosten. Ansonsten kommen jedoch keine Gebühren hinzu.

Eine Rücksendung kann bis zu 14 Tage dauern, da das Gold in einem externen Wertdepot aufbewahrt wird. Bei einer Rücksendung rufen wir das Gold von dort zurück.

Der häufigste Grund für eine Rücksendung besteht darin, dass wir feststellen, dass die eingeschickten Gegenstände nicht aus Gold sind. Es können aber auch Gegenstände aus echtem Gold zurückgeschickt werden. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung!

Die Einsendung Ihres Goldes erfolgt per Einschreiben mit der Post. Ihr Gold ist dadurch automatisch in einer Höhe von bis zu 1.000 EUR versichert. Falls Sie Gold im Wert von über 1.000 EUR einsenden wollen, können Sie mehrere Goldbriefe anfordern, so dass Sie Ihre Einsendungen aufteilen können.

Einschreiben per Post gehören zu den sichersten Möglichkeiten, Gegenstände zu versenden, und alle Versandkosten werden von uns übernommen. Der Versand per Goldbrief ist zudem versichert, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Sollte Ihr Einschreiben entgegen aller Erwartungen abhandenkommen, ersetzen wir den Ihnen entstandenen Schaden gemäß der folgenden Bedingungen:

Wenn eine Goldsendung verschwindet, erhält der Versicherungsnehmer Schadenersatz, wenn er das Original des Einsendungsbelegs vorweisen kann. Der Schadenersatz basiert auf dem von der Post auf dem Kassenzettel registrierten Gewicht, abzüglich des Gewichts des Briefmaterials. Der Schadenersatz basiert auf dem Gewicht sowie auf dem tagesaktuellen Goldpreis für 14 Karat*, sofern aus dem eingereichten Dokument kein anderer Karatwert zu ersehen ist.

* Das meiste Gold, das wir ankaufen, hat 14 Karat.

Mit unserer Preisgarantie aktualisieren wir unseren Preis, wenn ein anderer gleichwertiger Internet-Goldankäufer einen höheren Preis anbietet.

Um unsere Preisgarantie in Anspruch zu nehmen, müssen Sie als Kunde innerhalb von fünf Tagen ab dem Tag, an dem wir Ihren Gegenstand erhalten und bewertet haben, schriftlich nachweisen, dass ein gleichwertiger Internet-Goldankäufer einen höheren Preis pro Gramm angeboten hat (etwaige Kampagnenpreise gelten nicht).

Das bedeutet also, dass wir den Preisunterschied bezahlen!

Unter einem gleichwertigen Internet-Goldankäufer wird ein Akteur verstanden, der seine Tätigkeit ausschließlich im Internet ausübt, nicht mit Steinen handelt und dessen Bewertung ausschließlich auf dem Goldwert basiert, d. h. vom Gewicht und vom Karatwert ausgeht. Dieser Akteur darf auch keine Goldgegenstände verkaufen. Lokale Goldankäufer sind folglich nicht in unserer Preisgarantie enthalten.

Weitere Informationen über unsere Preisgarantie finden Sie in unseren Geschäftsbedingungen.